ZurĂŒck zur Übersicht

Das Dezember Programm

Jeden Samstag, 14 Uhr:

Zeitreise im Museum Murtal – FĂŒhrung durch die Daueraustellung

Die Siedlung am Falkenberg in Strettweg bei Judenburg war wĂ€hrend der Ă€lteren Eisenzeit (ca. 800–450 v. Chr.) ein bedeutendes Zentrum im inneralpinen Raum. In der FĂŒhrung durch die Dauerausstellung entdecken Besucher die eindrucksvollen archĂ€ologischen Funde, wie z.B. Goldschmuck, Prunkwaffen und Originalteile des berĂŒhmten Strettweger Kultwagens.
Die Ergebnisse der archĂ€ologischen Forschung geben Aufschluss ĂŒber das Leben im Murtal vor fast 3000 Jahren: Wo im Aichfeld gab es Siedlungen? Wie suchen und finden ArchĂ€ologen? Wie viele Menschen waren im Kultwagengrab und was hat man den Toten fĂŒr ihre Reise ins Jenseits mitgegeben? Am Grabungstisch können die Methoden der ArchĂ€ologie geĂŒbt und spannende Funde gemacht werden.

Kosten: Museumseintritt + 2 € FĂŒhrungsgebĂŒhr

 

Dienstag, 24. Dezember, 10 Uhr:

Weihnachts-KinderfĂŒhrung im Museum Murtal

Um die Wartezeit aufs Christkind zu verkĂŒrzen, laden wir zur Weihnachts-KinderfĂŒhrung ins Museum Murtal ein! Die Kinder begegnen den lebensgroßen Figuren des Strettweger Kultwagens, machen eine archĂ€ologische Grabung, entdecken Schmuck und Waffen aus den Strettweger HĂŒgelgrĂ€bern und basteln eine eigene Weihnachtskarte mit Strettweger Motiven.

Geeignet fĂŒr Kinder ab 6 Jahren
Kosten: Museumseintritt + 2 € FĂŒhrungsgebĂŒhr

 

Samstag, 28. Dezember, ab 15 Uhr

Mit Feuer und Schwert – Schauguss eines Bronzeschwerts

Das Bronzeschwert aus dem „Helmgrab“ in Strettweg ist einer der schönsten Funde, die im Museum Murtal zu sehen sind. Älter als die anderen Funde, war die kostbare Waffe sicher schon wĂ€hrend der Hallstattzeit ein Zeichen fĂŒr Macht und Reichtum seines Besitzers.
Im Schauguss auf dem Vorplatz des Museums Murtal wird dieses Schwert von neuem erschaffen – nicht mit tĂŒrkiser Patina wie das Original, sondern im goldenen Glanz der Bronze. Die Besucher können alle Arbeitsschritte mitverfolgen und erfahren alles ĂŒber Handwerk und Metallverarbeitung der Hallstattzeit.

kultwagengrab